Kreditvergleich – alles auf einen Blick

Zeit ist Geld – daher lohnt es sich kaum, mehrere Banken wegen des passenden Kredites persönlich zu besuchen. Viel effizienter ist es, Kredite online zu vergleichen. Auch hier sind zahlreiche renommierte Banken vertreten. Die Angebote sind seriös und dan Niedrigzinspolitik hochinteressant. Auf einen Blick können hier alle relevanten Anbieter und ihre Kreditprodukte verglichen werden. Folgende Einstellungen sind möglich:

  • Suche nach gewünschtem Geldbetrag
  • Suche nach passender Laufzeit in Monaten
  • Suche nach Verwendungszweck

und schon kann es losgehen:

Die angegebenen Zinssätze sind naturgemäß bei bester Bonität möglich. Hier müssen die Einkommensverhältnisse sehr gut sein und es dürfen keine negativen Einträge bei der Schufa vorliegen. Die Banken ermitteln aus zahlreichen Faktoren einen Score, der die Kreditwürdigkeit des einzelnen Kunden darstellt. Wenn diese auf einem Top Niveau ist sind auch Top Zinsen möglich. Das liegt einfach daran, dass die Kreditinstitute in diesem Fall die niedrigste Ausfallwahrscheinlichkeit haben. Sie können sich also sehr sicher sein, das verliehene Geld auch wieder zu bekommen. Im Kreditvergleich wird also zunächst vom idealen Fall ausgegangen. Durch eine individuelle Anfrage kann man dann schnell den tatsächlichen Zinssatz ermitteln. Dieser kann eben je nach Einkommenssituation und vorhandenen Schufaeinträgen variieren.

Was muss man noch zum Kreditvergleich wissen?

Kredite trotz Schufaeintrag vergleichen
Vorsicht vor Kredithaien
Der effektive Zinssatz
Wie ist das mit dem Verwendungszweck
Wie kann man den Kredit absichern
Dispokredit umschulden?
Die Vorteile des Onlinekreditvergleichs

Kredite trotz Schufa vergleichen

Nicht bezahlte Rechnungen oder frühere Verbindlichkeiten können einen so genannten negativen Schufaeintrag zur Folge haben. Banken und Kreditinstitute prüfen diese Einträge ab, wenn ein potentieller neuer Kunde einen Kreditantrag stellt. Oft ist der negative Schufaeintrag ein Grund dafür, dass der Kreditvergleich nicht zu einem positiven Ergebnis führt. In vielen Fällen kann trotz des Eintrages ein Kredit vergeben werden. Der Interessent muss dann aber mit deutlich höheren Zinsen rechnen. Das ist ganz einfach dadurch zu erklären, dass die Banken sich das höhere Ausfallrisiko für den Kredit durch höhere Zinsen gut bezahlen lassen. Der Kreditvergleich trotz Schufa ist also keine reine Illusion, wird aber auch nicht billig.

Eine weitere Alternative können Privatkredite sein. Im Kreditvergleichsangebot von Kreditvergleich-24.net gibt es auch die Möglichkeit, einen solchen aufzunehmen. Bei Privatkrediten kann auch eine Zusage trotz Schufa erfolgen. Dafür sollte dann klar dargelegt werden, wofür der Kredit eingesetzt wird. Sind dieses Beweggründe für genügend Kreditgeber nachvollziehbar kann es zu einer erfolgreichen Kreditvergabe kommen. In jedem Fall ist die Kreditvergabe möglich, wenn sonstige Sicherheiten nachgewiesen werden können. Das können zum Beispiel eine eigene Immobilie, Grundstücke usw. sein. Denkbar ist es auch, einen Bürgen zu benennen. Dieser würde dann im Falle eines Kreditausfalls haften.

Vorsicht vor Kredithaien

Wer nach einem Onlinekreditvergleich sucht, der muss auch auf unseriöse Angebote aufpassen. Davon gibt es sicher einige im Netz. Aber die überwiegende Mehrheit der Webseiten steht sicherlich auf einer soliden Basis. Das liegt daran, dass hinter den meisten Angeboten bekannte Marken stehen. Trotzdem gibt es auch schwarze Schafe. Wer niedrige Zinsen bei null Bonität verspricht, der ist sicherlich in diese Kategorie einzuordnen. Woran kann man diese Kredithaie aber erkennen bzw. wie kann man sicher sein, dass man es mit einem seriösen Kreditvergleich zu tun hat? Das ist eigentlich relativ einfach. Sobald in der Kreditvergleichsstrecke bekannte Banken auftauchen kann man davon ausgehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Der Kreditvertrag wird ja dann auch direkt mit der Bank abgeschlossen.

Auch die Zinssätze sind sicherlich ein Kriterium. So genannte Kredithaie vergeben Darlehen oft auch bei schlechter Bonität und verlangen dann extrem hohe Zinsen. Es bietet sich also immer an, den Markt im Blick zu behalten und zu schauen, ob die Zinsen bei anderen Portalen ähnlich sind. So kann man relativ sicher sein, dass es sich nicht um einen Kredithai handelt. Dank der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken sind die Zinsen für Ratenkredite auf einem Rekordniveau. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Banken das Geld an jeden rausgeben. Die Vergabekriterien sind nach wie vor streng. Wer keine Bonität hat und auch keine Sicherheiten bieten kann, der wird sich weiter von Kredithaien locken lassen. Hier muss man sich einfach vor Augen führen, dass es nahezu unmöglich ist, einen seriösen Kredit zu bekommen, wenn man finanziell eigentlich gar nicht in der Lage ist, diesen zu bedienen.

Der effektive Zinsssatz

Der Effektivzins muss vom so genannten Sollzins bzw. auch Nominalzins unterschieden werden. Wer Kredite richtig vergleichen möchte, für den ist der Sollzins nicht geeignet. Dieser enthält keine Nebenkosten, sondern beschreibt konkret den Zins, den die Bank auf den Kreditbetrag verlangt. Es können aber weitere Kosten auflaufen. Bei normalen Ratenkrediten verlangen die Banken in aller Regel eine Bearbeitungsgebühr. Diese ist im Nominal- oder Sollzins nicht enthalten, kann sich aber deutlich auf die tatsächlichen Kosten für den Kredit auswirken. Nur der effektive Zinssatz berücksichtigt also die Kreditnebenkosten. Ein guter Kreditvergleich sollte also beide Werte angeben. So kann auf einen Blick verglichen werden, welche Bank die niedrigsten Gebühren verlangt.

Sehr interessant wird der effektive Zinssatz bei privaten Kreditvermittlern. Diese vergeben Kredite auf Provisionsbasis, welche sie wiederum von den Banken erhalten. Die Banken rechnen diese Provision in manchen Fällen auf den Kredit auf und lassen den Kreditnehmer letztendlich für die Vermittlung bezahlen. Das schlägt sich auch im effektiven Zinnsatz wieder. Hat der Privatvermittler aber nur mit dem Sollzins geworben gibt es für den Kunden ein böses Erwachen. Bei Kreditvergleichen im Internet ist der Effektivzinssatz in aller Regel deutlich angegeben. Der Kunde hat hier absolute Transparenz und sieht rechtzeitig, ob übertriebene Gebühren und Provisionen auf den Betrag draufgeschlagen werden.

Wie ist das mit dem Verwendungszweck

Im intuitiven Kreditvergleich können Kredite nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden. Dazu zählt auch der gewünschte Verwendungszweck. Zur Auswahl stehen Kredite für Auto bzw. Motorrad, für Gewerber, für Wohnen, für Umschuldung und zur völlig freien Verwendung. Doch wo liegen hier die Unterschiede? Kredite für Wohnraum, sei es für Neubau oder Sanierung, sind unter Umständen günstiger zu bekommen, als Kredite mit freier Verwendung. Das liegt einfach daran, dass die Banken hier eine Sicherheit haben (die Immobilie um die es geht). Sollte die Kreditrückzahlung ins Stocken kommen kann der Kreditgeber also auf die Immobilie zugreifen und diese zur Zwangsversteigerung freigeben. Bestenfalls kommt so genügend Geld rein, um den Kredit mit Nebenkosten zu tilgen.

Ähnlich sieht das bei einem Autokredit aus. Auch hier kann sich die Bank in den Fahrzeugbrief schreiben lassen und so bei Bedarf auf das Fahrzeug als Sicherheit zurückgreifen. Natürlich stellt ein Auto keine so wertstabile Sicherheit dar, wie etwa eine Immobilie. Auch der Umschuldungskredit kann in den Konditionen etwas abweichen. Hier gehen in die Berechnung vorhandene Verbindlichkeiten ein. Das kann sich auf den Zinssatz auswirken. In Zeiten aktuell niedriger Zinsen macht der Vergleich von Umschuldungskrediten aber absolut Sinn. So können ältere, deutlich teurere Verträge abgelöst werden, was die monatliche Last signifikant sinken lässt.

Wie kann man den Kredit absichern?

Das Risiko eines Kreditausfalls gibt es immer. Die meisten Kredite laufen über mehrere Jahre. Auch wenn die aktuelle Einkommenssituation sehr gut ist, kann sich das auch schnell ändern. Die Zeiten, in denen Angestelltenverhältnisse sicher waren, sind lange vorbei. Jederzeit drohen Kündigung, Pleite, Lohnkürzung, Teilzeitarbeit usw. Auch die gesundheitlichen Aspekte spielen eine Rolle. Eine lange Krankheit des Kreditnehmers oder eines Familienmitgliedes kann die finanzielle Lage schnell verkomplizieren. Es lohnt sich als, den Kredit abzusichern. Dafür kann eine so genannte Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Diese wird in aller Regel über die gleiche Bank abgeschlossen, die auch den Kredit vergibt, auch wenn hinter dem Produkt dann ein Versicherungsunternehmen steckt.

Die Restschuldversicherung springt für den Fall ein, dass sich die Einkommenssituation deutlich verschlechtert. So kann es dazu kommen, dass die Versicherung für einige Monate die Raten übernimmt. Auch denkbar ist, dass die komplette Restsumme übernommen wird. Hier gilt es aber, sehr konzentriert die Angebote zu vergleichen und die Konditionen zu studieren. Wichtige Fragen die geklärt werden sollten sind zum Beispiel: Wann springt die Versicherung ein? Was sind die Voraussetzungen? Bis zu welchem Maximalbetrag übernimmt die Versicherung die Restschuld?

Dispokredit umschulden?

Der Dispokredit ist sehr verlockend. Ohne große Bonitätsprüfung oder Beantragung kann hier schnell und einfach eine beträchtliche Summe Geld geliehen werden. Wenn das Geld gegen Ende des Monats etwas knapp wird ist es eine Leichtigkeit, das Konto ein wenig zu überziehen. Wer diese Praxis über mehrere Monate oder gar Jahre pflegt, der kann sich ziemlich schnell in der Schuldenfalle wiederfinden. Die Banken lassen sich den Dispokredit fürstlich bezahlen. Die Zinsen liegen hier immernoch jenseits der 10 % und das trotz Nullzinspolitik der Zentralbanken. Bei mehreren tausend Euro Kreditrahmen wird die monatliche Belastung enorm.

Die Lösung ist eine unkomplizierte Umschuldung des Dispokredits. Anders als bei Ratenkrediten mit Zinsbindung kann ein Dispokredit grundsätzlich schneller und einfacher umgeschuldet werden. Vorausgehen sollte natürlich ein Kreditvergleich im Internet. Viele Rechner, wie auch der von kreditvergleich-24.net bieten konkret Umschuldungskredite an. Voraussetzung für einen erfolgreichen Kreditabschluss ist natürlich immer eine gute Bonität. Die sollte vorhanden sein, wenn ein Dispokredit gewährt wurde. Das machen Banken in aller Regel nur, wenn ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen wird. Mit dem deutlich günstigeren Ratenkredit kann nun der teure Dispokredit abgelöst werden.

Die Vorteile des Onlinekreditvergleichs

Vorteile:Nachteile:
Überblick verschiedener Bankkreditekeine individuelle Beratung
auch Privatkredite möglichKreditversicherung evtl. individuell abschließen
erstes Feedback kommt schnellkein Vertrauensvorteil bei Hausbank
Vergleich effektiver Zinssätze

Grundsätzlich überwiegen beim Onlinevergleich die Vorteile. Das liegt einfach daran, dass die technischen Möglichkeiten inzwischen eine sehr kundenfreundliche Abfrage erlauben. Anders als bei der eigenen Hausbank kann man auf eine Vielzahl an Produkten unterschiedlicher Banken zugreifen. Es fehlt das persönliche Gespräch mit dem Bankberater. Allerdings hat man bei diesen Gesprächen auch nie die hundertprozentige Sicherheit, wirklich das beste Produkt empfohlen zu bekommen. Wer dennoch die individuelle Beratung braucht und nicht mit einer relativ Telefonhotline zufrieden ist, für den ist die Hausbank nach wie vor der beste Anlaufpunkt. Das bedeutet aber nicht, dass ein Kreditvergleich im Netz nicht trotzdem angeraten ist. So kann man sich vor dem Gespräch mit der Hausbank über die Marktlage informieren.