Kredit für Auto

Bei der Anschaffung eines neuen Autos kommt häufig nur wenig Erspartes Geld ins Spiel, denn oftmals stellt eine Finanzierung eine attraktive Methode dar. Bei einem Kredit für das Auto steht ein Ratenkredit im Fokus. Durch eine Verpfändung vom Fahrzeug können die Anbieter zudem günstige Zinssätze bereitstellen. Allerdings wird die jeweilige Kreditsumme nicht ausbezahlt, sondern das Autohaus bzw. der Verkäufer erhält das Geld.

Bei einem Autokredit kann die Laufzeit entsprechend angepasst werden, allerdings sollte diese nicht länger als die Nutzungsdauer ausfallen. Wenn es sich um ein neuwertiges Modell handelt, ist es zudem sehr ratsam eine Vollkaskoversicherung abzuschließen, da im Falle eines teuren Schadens das Geld zur Begleichung der Kreditsumme dienen kann. Ansonsten besteht die Gefahr, in eine Schuldenfalle zu geraten. Viele Kreditgeber setzen vor einem Abschluss eine Vollkaskoversicherung sogar als Bedienung voraus, da ansonsten überhaupt keine Kreditvergabe zu Stande kommt.

Vor dem Abschluss eines Autokredites, sollten die eigenen finanziellen Möglichkeiten genau analysiert werden, denn schließlich dürfen die Ratenzahlungen das Haushaltsbudget nicht sprengen. Wenn ein monatlicher Überschuss besteht, kann dieser zur Tilgung der monatlichen Zahlungen verwendet werden. Um bei einem Finanzierungsvertrag die Belastungen so kurz wie es nur geht zu halten, sollte eine überschaubare Laufzeit gewählt werden.

Wenn zudem die Möglichkeit besteht, erspartes Geld mit in die Finanzierung einzubringen, kann die monatliche Belastung deutlich verringert werden. Zu berücksichtigen sind neben den Ratenzahlungen aber auch die Kosten für Versicherung, Steuer, sowie für anfallende Inspektions- oder Reparaturkosten.

Voraussetzungen für einen Autokredit

Damit ein Kredit für eine Autofinanzierung gewährt werden kann, müssen einige Voraussetzungen gegeben sein. Dazu muss der Kreditnehmer mindestens 18 Jahre alt sein, denn somit gilt man in Deutschland als geschäftsfähig und kann eigene Verträge abschließen. Außerdem muss der Wohnsitz sich in Deutschland befinden, wie auch eine gültige Kontoverbindung vorhanden sein.

Ein großes Augenmerk wird auf die Bonität gesetzt, dazu bedarf es einer festen Beschäftigung mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag. Je höher dabei das monatliche Einkommen ausfällt, umso einfacher ist es einen Kredit zu bekommen. Zudem wird ein Nachweis vom Einkommen verlangt, dies kann zum Beispiel eine Abrechnung der letzten drei Nachweise sein, oder auch ein paar Kontoauszüge, wo die monatlichen Eingangszahlungen vorhanden sind.

Wer freiberuflich oder Selbstständig ist, benötigt in den meisten Fällen die Einkommensnachweise der letzten zwei Jahre, außerdem werden betriebswirtschaftliche Nachweise verlangt. Selbstständige und Freiberufler gelten häufig als Risikogruppen bei Kreditvergaben, da sie eher in finanzielle Schwierigkeiten geraten können, als Angestellte mit einem festen Vertrag oder Beamte. Um dennoch einen Autokredit zu bekommen, kann es durchaus hilfreich sein, einen Bürgen mit in die Finanzierung einzubringen. Dieser garantiert eine monatliche Ratenzahlung, wenn der Kreditnehmer einmal in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt stellt der Schufa Eintrag dar. Denn bevor Banken oder Kreditinstitute ein Darlehen vergeben, wird eine Schufa Abfrage gestartet. Wenn diese positiv verläuft, ist dies schon mal ein großer Pluspunkt. Liegt allerdings ein negativer Eintrag vor, zum Beispiel weil noch ein Kredit offen ist oder Schulden aus der Vergangenheit existieren, wird in vielen Fällen ein Kredit abgelehnt. Die Angaben der Schufa werden anhand eines Score Wertes errechnet, je höher dieser ausfällt, umso besser für den Kunden.

Bevor ein Kredit für ein Auto abgeschlossen wird, ist es ratsam einige Angebote miteinander zu vergleichen, denn dadurch lässt sich unterm Strich einiges an Geld einsparen. Auf jeden Fall sollte die eigene Zumutbarkeitsgrenze nicht überschritten werden, da ein Fahrzeug im Laufe der Zeit einen Wertverlust mit sich bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.